Was Sie auf der Ketodiät essen können und nicht essen können


Das scheint nicht so schnell irgendwohin zu gehen. Die fettreiche, kohlenhydratarme Ernährung steigert Ihre Energie, steigert Ihre Gehirnleistung und fühlt sich insgesamt besser. Und im Vergleich zu anderen Diäten mit einer unglaublich langen Liste von Dos und Don'ts – wenn man Sie ansieht! – ist es ein bisschen einfacher, diese zu befolgen.

Wie funktioniert Keto?

Es gibt einen Hauptaspekt, der Keto von allen anderen Speiseplänen unterscheidet: Es hilft den Menschen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, indem sie ihren Körper dazu bringen, in einen Fettverbrennungszustand zu gelangen. Dies ist als Ketose bekannt. Diese tritt auf, wenn Sie viel Fett, wenig Kohlenhydrate und wenig Eiweiß zu sich nehmen.

"Ernährungsbedingte Ketose ist ein starker Stoffwechselzustand, in dem der Körper hauptsächlich Fett verbrennt (Ketone werden aus Fetten gewonnen)", sagt er. "Es wird immer offensichtlicher, dass erhöhte Ketone eine Reihe wichtiger Signalfunktionen haben, wie z. B. Regulation und Genexpression. Die Verlagerung des Stoffwechsels in Richtung einer erhöhten Ketonverwertung könnte das Geheimnis hinter den meisten Vorteilen der ketogenen Ernährung sein."

Was passiert während der Ketose?

In diesem gewünschten tiefen Zustand der Ketose zu sein, hat den Menschen geholfen, ein höheres Energieniveau, eine bessere kognitive Klarheit und eine Erhöhung ihrer Gehirnverarbeitungsgeschwindigkeit zu erreichen, sagt Wells. Und dies sind nur einige der potenziellen Vorteile, die durch die Ketodiät erzielt werden können.

"Eine gut formulierte ketogene Diät kann eine lange Liste von gesundheitlichen Vorteilen unterstützen", sagt Wells. "Dazu gehören Gewichtskontrolle, Appetitkontrolle, Stoffwechsel- und Blutzuckerkontrolle, Herzgesundheit, gesundes Altern und verbesserte Marker für Entzündung und oxidativen Stress."

Was sind die Nachteile der Ketodiät?

Abgesehen davon gibt es auch einige Nachteile, die man beachten muss, bevor man richtig einsteigt. Da es sich um eine sehr restriktive Diät handelt, ist es einfach, nach Beendigung der Diät wieder an Gewicht zuzunehmen, wenn man sie nicht richtig einhält. aka es für ein paar Tage die Woche oder für ein paar Wochen jeden Monat zu folgen,. Darüber hinaus gibt es auch die gefürchteten zu denken. Aber wenn Sie es versuchen möchten, finden Sie hier genau die Lebensmittel, die Sie auf der Ketodiät essen können und nicht.

Was können Sie auf der Ketodiät essen?

Shutterstock

Dies sind von der Keto-Diät zugelassene Lebensmittel, die Ihrem Körper dabei helfen können, in der Ketose zu bleiben.

Shutterstock

Fleisch und Meeresfrüchte sind auf der Keto-Diät erlaubt, und die Möglichkeiten sind so ziemlich endlos. Alles, was verarbeitet wird (wie Speck und Wurst), sollte auf die Ketodiät beschränkt werden.

Fleisch und Meeresfrüchte, die Sie essen können, wenn Sie Keto spielen, sind:

Sie können auch proteinreiche, kohlenhydratarme Optionen auf pflanzlicher Basis zu sich nehmen, wie zum Beispiel:

Ein weiteres proteinreiches Lebensmittel, das auf der Diät erlaubt ist.

Shutterstock

Während das Essen Ihres Gemüses wichtig ist, sind nicht alle von ihnen erlaubt, während sie der Ketodiät folgen. Zum Glück gibt es noch viele Optionen zur Auswahl. Wells sagt, dass das Gemüse, das Sie auf der Ketodiät haben können, nicht-süßes Gemüse umfasst, das Lebensmittel wie:

  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Grünkohl
  • Spargel
  • Kohl
  • Gurke
  • Spinat
  • Paprika
  • der Rosenkohl
  • Zucchini

Im Grunde kann man alles essen, außer Wurzelgemüse oder alles, was zu viel Kohlenhydrate enthält.

Shutterstock

Aufgrund der hohen Mengen an Kohlenhydraten in Obst sind die meisten Optionen für die Ketodiät nicht zulässig. Was Obst erlaubt ist, sind:

  • Blaubeeren
  • Brombeeren
  • Himbeeren

"Sie können Früchte mit Keto zu sich nehmen, wenn Sie sich an höchstens fünf Prozent der Gesamtkohlenhydrate halten. Halten Sie sich an Beeren oder sogar an einen Granny-Smith-Apfel mit Erdnussbutter, solange dies Ihren Verhältnissen und Gesamtkohlenhydraten für den Tag entspricht", sagt Wells. "Einige Menschen, die eine hohe Menge an fettfreier Körpermasse und / oder eine große Menge an Muskeln haben, haben möglicherweise einen höheren Kohlenhydratbedarf und können daher möglicherweise mehr Obst einschließen."

Shutterstock

Da dies eine fettreiche Diät ist, sind die meisten Fette und Öle auf Keto erlaubt, solange sie die gesünderen Optionen sind, wie:

Nicht jedes Öl ist jedoch A-OK: Es gibt einige Öle wie Rapsöl und Sesamöl, die nicht Keto-konform sind.

Shutterstock

Fettreiche Molkereiprodukte sind auch auf Keto erlaubt, was dem Thema fettreich entspricht. Diese Keto-zugelassenen Milchprodukte umfassen:

  • Schlagsahne
  • Käse
  • Frischkäse
  • Sauerrahm
Shutterstock

Einige weitere fettreiche Grundnahrungsmittel, die in Ihrer Ernährung bleiben können, sind Nüsse und Samen. Auf Keto ist eine große Auswahl zulässig, einschließlich:

Shutterstock

Zucker ist auf Keto erlaubt, aber nicht viel. "Sie können es in moderaten Mengen essen, solange Sie sich an Ihre Kohlenhydratmakros halten (weniger als fünf Prozent)", sagt Wells. "Aber eine große Menge Zucker wird dich schnell über diese Menge bringen."

Aufgrund der Einschränkung gibt es nur sehr wenige Zuckeroptionen, die Sie sparsam verwenden können, darunter:

Shutterstock

Überraschung! Alkohol ist auf Keto erlaubt. Nun, einiges davon. Es gibt bestimmte Arten, die Sie nicht mehr trinken können, aber Sie können diese Getränke auf der Ketodiät genießen:

  • hochprozentiger Alkohol
  • trockener Wein
  • Champagner

Auch wenn Sie in der Lage sind, diese Auswahl zu treffen, ist es nicht ratsam, sie häufig zu treffen.

Shutterstock

Weil Sie versuchen, raffinierten Zucker zu vermeiden, kann es schwierig sein, im Supermarkt Gewürze zu finden. Solange Sie Optionen finden, die keinen zusätzlichen Zucker enthalten, können Sie loslegen. Das bedeutet normalerweise Dinge wie:

  • ungesüßter Ketchup
  • Avocadoöl Mayo
  • zuckerfreie BBQ-Sauce

Was können Sie auf der Keto-Diät nicht essen?

Shutterstock

Dies sind die No-Gos, wenn Sie auf Keto sind.

Shutterstock

Wenn Sie ein Kartoffelfan sind, sollten Sie sich dafür hinsetzen. "Wurzelgemüse und Knollen enthalten automatisch höhere Mengen an Kohlenhydraten", sagt Wells. Aus diesem Grund ist das Keto für diese Wurzelgemüsesorten verboten:

  • normale Kartoffeln
  • Süßkartoffeln
  • Möhren
  • Rüben
  • Rüben
Shutterstock

Während Obst voller Vitamine ist, die den Körper stärken, wird das meiste davon – mit Ausnahme von Beeren – von der Ketodiät unterstützt.

Das heißt, die Früchte, die Sie nicht auf Keto essen können, sind:

  • Wassermelone
  • Ananas
  • Mango
  • Pfirsiche
  • Kirschen
  • Birnen

Dies beinhaltet auch Saft und.

VERBUNDEN:

Shutterstock

Während fettreiche Molkerei erlaubt ist, ist fettarme Molkerei nicht erlaubt. Wenn Sie auf der Ketodiät sind, vergessen Sie besser über Magermilch, fettfreien Joghurt und jede andere Wahl in der Kategorie.

Shutterstock

Als ob es nicht schwer genug wäre, sich von Kartoffeln zu verabschieden, erfordert der kohlenhydratarme Aspekt der Ketodiät auch, dass Sie die meisten Körner aus Ihrem Leben verbannen.

Die Körner, die Sie nicht auf Keto essen können, sind:

  • Weizen
  • Reis
  • Hafer
  • Bulgur
  • Hirse

Sie können auch keine Getreideprodukte auf Keto haben, einschließlich:

  • Müsli
  • Brot
  • Pasta
  • Cracker
  • Mais
  • Popcorn
Shutterstock

Trotz all ihrer Vorteile – einschließlich – sind Hülsenfrüchte ein absolutes Muss. Dies beinhaltet nicht:

  • schwarze Bohnen
  • Linsen
  • Erbsen
  • Kichererbsen
  • kidney-Bohnen
  • Sojabohnen
Shutterstock

Während es ein paar Süßstoffe gibt, die auf Keto erlaubt sind, sind es die meisten nicht. Dazu gehören:

  • Rohrzucker
  • Honig
  • Ahornsirup
  • Agavennektar
  • Splenda

Sie können auch keine Süßigkeiten haben. Das heißt, keine Süßigkeiten, Schokolade, Eis oder Kekse mehr.

"Das Tolle an einer Keto-Diät ist, dass man sich von den Stärken lösen und die verarbeiteten Kohlenhydrat-Lebensmittel, die das Zentrum jedes Lebensmittelladens füllen, in Säcken und Schachteln einschränken muss", sagt Wells. "Aus diesem Grund werden Sie sich mehr mit Vollwertkost beschäftigen und beginnen, sich von dieser Sucht zu befreien."

Shutterstock

Gesündere fettreiche Öle wie Olivenöl und Avocadoöl sind im Keto erlaubt, aber viele nicht.

Die Off-Limit-Öle auf Keto umfassen:

  • Rapsöl
  • Sojaöl
  • Erdnussöl
  • Sesamöl
  • Sonnenblumenöl
Shutterstock

Während Sie sich für Schnaps und Champagner entscheiden, verabschieden Sie sich von diesen Getränken auf der Ketodiät:

  • Bier
  • Apfelwein
  • süße Weine
  • Jedes alkoholische Getränk, das mit viel Zucker hergestellt wird. (Aka, eigentlich jeder Mixer.)

Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie mit einer Diät beginnen. Gleiches gilt für eine Keto-Diät. Wie Sie dieser Liste entnehmen können, gibt es viele gesunde Optionen wie Obst und Hülsenfrüchte, die nicht mit Keto kompatibel sind. Die Keto-Diät ist ideal, um die Aufnahme von Eiweiß und Vollwertkost zu erhöhen. Beachten Sie jedoch, dass dies eine ziemlich restriktive Diät ist, die befolgt werden muss.

Holen Sie sich die Herbstausgabe

Mit köstlichen Rezepten zur Gewichtsreduktion, schnellen und einfachen Abendessen in der Pfanne, Tipps für langsame Herde und vielem mehr!